Finde Ausstellungen und Installateure
Showrooms
  • Ausstellungen
  • Installateure

Mein Merkzettel

Sie haben noch keine Produkte zu Ihrem Merkzettel hinzugefügt

Wenn sie ein Produkt zu Ihrem Merkzettel hinzugefügt haben können Sie ihn gleich hier als PDF downloaden.

0 Produkt(e)
Als PDF downloaden
Alles löschen

Dieses Produkt ist bereits auf ihrem Merkzettel.

Bericht aus Mailand 2017

Auch in diesem Frühjahr blickten die Designbranche und Medien aus der ganzen Welt nach Mailand. Rund 350.000 Besucher kamen zum Salone del Mobile 2017. An diesem angesagten Ort präsentieren sich die Designtrends von morgen, die schon in den nächsten zwei Jahren den Mainstream prägen werden. Im pulsierenden Zentrum der Stadt stellen sich große Marken und aufstrebende Designer regelmäßig Seite an Seite vor. Auch unser eigenes Design-Team hat die Messe besucht und viele intensive Eindrücke der Designs der Zukunft gesammelt. Hier sehen Sie die sechs herausragenden Trends der Veranstaltung.

Warme Farben

Der Trend zu warmen Metallen, der sich bereits auf der Messe im vergangenen Jahr klar abzeichnete, hat sich 2017 nochmals verstärkt. Messing, Kupfer und Rotgold standen im Vordergrund – oftmals als Verzierungen in Kombination mit angenehmen Oberflächen aus Holz oder Porzellan. Einige Designer haben den Trend sogar noch konsequenter umgesetzt und einige Stücke komplett aus Kupfer gefertigt, wie zum Beispiel Nika Zupancs Longing Cabinet für De Castelli: Dieser Schrank besteht aus würfelförmigen Fächern mit glatten Metallfronten – jedes mit einem eigenen herzförmigen Schlüssel ausgestattet.

Foto links Nika Zupanc for De Castelli www.decastelli.com, Photo credits: Massimo Gardone
Foto rechts: GROHE Allure Brilliant in warm sunset

Millennial Pink

Diese Farbe scheint nicht nur das Jahr 2017, sondern eine ganze Generation zu definieren. Millennial Pink ist ein sanfter, gedeckter Ton, weitab vom künstlichen Plastik-Pink. Überall auf der Messe war er zu sehen – ob bei den eleganten Polstermöbeln von Sé oder auch im modernen Look kombiniert mit Hot Red. Die freistehende Außendusche von GROHE setzt in Millennial Pink einen farbigen Akzent im Garten, und im gesamten Showroom von Cassina bildete diese Farbe einen warmen, neutralen Hintergrund.

Foto links: Attilla Hartwig GROHE Essence Stand-alone shower
Foto rechts: Le Refuge The Invisible Collection

Marmor und Naturstein

Marmor, der schon im vergangenen Jahr viele Tischflächen und Lampenfüße veredelte, hat 2017 zahlreiche weitere Oberflächen erobert. Gleichzeitig sind andere hochwertige Natursteine ebenfalls in den Vordergrund gerückt: Granit liefert den passenden Rahmen für einen härteren, dabei luxuriösen Auftritt, während Meridiani Marmortische mit Metallbeinen präsentierte und ihnen so eine warme Note verlieh. Überall war ein Hauch von Glamour zu spüren – und ein Gefühl von Beständigkeit in diesen ungewissen Zeiten.

Foto: MERIDIANI, SHINE - ABEL console, Designer ANDREA PARISIO

Ressourcenschonendes Design

Inmitten all des Luxus‘ haben die Markenhersteller auf der diesjährigen Messe die Notwendigkeit in den Vordergrund gestellt, kostbare Ressourcen zu schützen. Viele der hier gezeigten Exponate wurden für die Massenproduktion aus Recyclingmaterialien entwickelt. Die von Jasper Morrison entworfenen Tische und Stühle aus der „1 Inch“-Kollektion von Emeco setzen auf Rahmen aus wiederverwertetem Aluminium und diverse Recyclingmaterialien für die Oberflächen. EcoPixel – ein Unternehmen, das sich auf recycelte Kunststoffe spezialisiert hat – demonstrierte anhand der Chaiselongue „ALEX” aus dem Atelier Mendini, wie lebendig, zeitgemäß und modern eine Zukunft im Zeichen des Recyclings aussehen kann.

Foto: “Chaise Longue ALEXby Atelier Mendini made of ecopixel sustainable material www.ecopixel.eu”

SmartHomes

Haustechnik war ein brandaktuelles Thema auf der Messe und entwickelt sich auf gleich mehreren Ebenen enorm und kontinuierlich weiter. Unübersehbar war der Trend zu integrierten Technologien anhand von Artikeln, die ebenso intelligent wie attraktiv sind. Produkte wie Fernseher und Lautsprecher wirken immer mehr wie Möbelstücke und fügen sich nahtlos in das heimische Interieur ein. Die Beleuchtung nimmt im SmartHome ebenfalls eine führende Position ein – etwa bei Ikeas Home Smart und der Flos Smart Control, die die Fernbedienung für das Licht noch natürlicher, intelligenter und intuitiver gestaltet. Die aus unserem eigenen Hause stammende Neuentwicklung GROHE Sense, ein intelligentes Warnsystem für das Erkennen von Undichtigkeiten, weist den Weg für das SmartHome der Zukunft.

All about GROHE Sense