Ausstellungen und Installateure
Showrooms
  • Ausstellungen
  • Installateure

Mein Merkzettel

Sie haben noch keine Produkte zu Ihrem Merkzettel hinzugefügt

Wenn sie ein Produkt zu Ihrem Merkzettel hinzugefügt haben können Sie ihn gleich hier als PDF downloaden.

0 Produkt(e)
Als PDF downloaden
Alles löschen

Dieses Produkt ist bereits auf ihrem Merkzettel.

Zedra

Planen Sie einen effektiven Arbeitsbereich

Die Küche ist in jedem Haus ein zentraler Treffpunkt – ob beim Frühstück oder in der gemütlichen Runde unter Freunden. So muss die Küche verschiedenen Ansprüchen gerecht werden. Bevor Sie mit der Planung beginnen, denken Sie darüber nach, welche Aufgaben hier erledigt werden, und an welchem Platz was gemacht wird.

 Küchenarmatur

Grundriss der Küche

Um den Raum bestmöglich zu nutzen, schauen Sie, wie groß die Objekte sind, die Sie platzieren möchten, und wie Sie sie geschickt anordnen. Die Orte, an denen Sie hauptsächlich beschäftigt sein werden, bilden ein Dreieck: Spüle, Herd und Arbeitsplatte. Und dazwischen sind natürlich die Laufwege. Achten Sie also in der Anordnung darauf, diese Wege so kurz wie möglich zu halten. Möglicherweise sollten Sie die Anschlüsse für Strom und Wasser neu verlegen, um alles möglichst nah beieinander zu haben.

Die wichtigsten Objekte platzieren
Die Arbeitsplatte sollte sich idealerweise neben der Spüle oder dem Herd befinden. Frei stehende Herde machen übrigens einen sehr professionellen Eindruck. Falls Sie Einbaugeräte bevorzugen, achten Sie darauf, zum Beispiel den Ofen nicht zu tief zu installieren, um ihn leicht erreichen zu können. Denken Sie auch daran, dass Geräte wie der Ofen oder der Geschirrspüler von vorn geöffnet werden. Planen Sie den Platz ein, den Sie für einen komfortablen Zugang brauchen. Stellen Sie den Geschirrspüler in der Nähe der Spüle auf. So können Sie Geschirr auch bequem vorspülen und dann in die Maschine stellen, wenn es notwendig ist.

K7 Küchenarmatur

Design und Stil

Berücksichtigen Sie den Lagerraum, den Sie für Lebensmittel, Pfannen, Geschirr, Besteck und vieles mehr benötigen. Auszugsschränke für die Pfannen sollten zwischen Spüle und Herd platziert werden und bieten zusätzliche Abstellflächen für Wasserkocher, Toaster und andere häufig gebrauchte Geräte.

Schrankwände lassen kleine Küchen oftmals noch kleiner erscheinen. Möglicherweise können Glasfronten Ihrer Küche mehr „Leichtigkeit“ verleihen. Oder kombinieren Sie Schränke mit offenen Regalen. Hohe Vorratsschränke sind sehr modern, und bei ihnen ist alles leicht zu erreichen. Halb- oder deckenhohe Schränke eignen sich gut sowohl für Einbau-Haushaltsgeräte als auch als zusätzlicher Lagerraum.

Die Küche als Esszimmer
Großräumige Küchen- und Esszimmer-Kombinationen sind inzwischen sehr populär. Sie sind häufig mit einer Kochinsel oder einer Arbeitsfläche ausgestattet, die die Küche vom Essbereich trennt. Verwenden Sie unterschiedliche Oberflächen-Materialien, um die Bereiche deutlich voneinander abzugrenzen. Hierher macht sich ein Tresen sehr gut, an dem man auch mal ganz locker sein Essen einnehmen kann.

K7 Küchenarmatur

Empfohlene Produktlinien